hoftheater-sticker

kindertheater_orange1

Pressebilder

  Lioba_1_thumb

 

 

 

 

Wir bitten bei Verwendung der Bilder um die Quellenangabe: "Bild: hof-theater.ch"

Programm 2007 "Lioba, Lioba"

Banner-Lioba2

 

"Lioba, Lioba"
Die Zuschauer erleben am "Tatort Bauernhof" das Spektakel einer Bauern-Gant, wie es landauf, landab vorkommt und durchgeführt wird. Eine so genannte "Vieh- und Fahrhabe-Versteigerung" ist immer auch Volksauflauf, Begegnungen zwischen Stadt und Land, Volksfest; Volksmusik und Chilbi-Stimmung mit Bier, Bratwurst und Stumpen. Teilnehmende sind Landwirte, Antiquitätenhändler und Zuschauer, mitunter "Gaffer" genannt. Der Gantrufer ist Alleinunterhalter und Conférancier; ihm zur Seite ist Linus, sein Assistent. Mit dem hof-theater.ch ist auch im theatralischen Sinn ein Spektakel zu sehen - ein einmaliges Ereignis und wohl - als die Handlung schliesslich eskaliert - eine einzigartige Veranstaltung. Den Teil Gant mit Lautsprecher, Tempo und witzigen Sprüchen wird von stillen Szenen einer 60-jährigen Bäuerin durchbrochen. Sie, die Mutter des Bauern, stellt sich Fragen zur Zukunft und Gegenwart, während sie mit Blumen aus dem eigenen Garten, aus Feld und Wald eine Bauern-Hochzeit vorbereitet. Sie erinnerst sich an den bäurischen Alltag, das Leben mit Tieren und an die Arbeiten auf dem Hof; sie spricht vom den Generationen auf einem Hof, den Sorgen und Nöten ihrer Familie und den Jahreszeiten. Sie erzählt von Wünschen und Hoffnungen als Bäuerin, als Frau und Mutter, von den eigenen Veränderungen und den Veränderungen der Betriebe im Dorf. Ihre Lebenserfahrungen bilden den grösstmöglichen Kontrast zu der (Maschinen- & Motoren-)Welt der Landwirte und der Versteigerung.


Die Handlung des Spiels
Die Story folgt der Gant. Das Spiel kommt mit drei Hauptfiguren aus. Die Handlung beginnt naturalistisch, realistisch und endet schliesslich mit dem Aufstand der zu versteigernden Tiere - in einer Karneval ähnlichen Groteske mit archaischen theatralen Elementen. Ein Gantrufer - ihm zur Seite ein unheimlicher Assistent - versteigert mit Schwung, flotten Sprüchen und Witz landwirtschaftliche Gerätschaften, Maschinen und Fahrhabe des Hofes. Als aber die "Lebendware des Bauernbetriebes" zur Versteigerung in den Ring kommt, rebellieren die Tiere. Die Ordnung gerät ausser Rand und Band. Laiendarsteller in Tiermasken läuten mit Glocken, mit ihrem Sing-Sang und elementaren Klängen eine neue Realität ein. Ein Kuhreigen und Tanzen. Durch die Präsenz und Kraft der Natur angefeuert, versteigert Linus - das Unten wird zum Oben - am Ende den Gantrufer.

Besetzung

Bäuerin
Gantmann Tellenbach
Linus, sein Assistent
Kuh Muhi
Katze Miaui
Hahn Kikis
Ziege MeckMeck
Schaf Blööki

Autor
Bearbeitung / Regie
Musik
Kostüme / Bild
Produktionsleitung

Silvia Jost
Beat Albrecht
Bernd Seebacher
Ursula Wanner
Serena Häner / Dawa Schläpfer
Roland Scherrer
Eve Schütz
Denise Schütz


Werner Wüthrich
Rainer Zur Linde
Barbara Jost
Barbara Zuber
Albert Ullmann