hoftheater-sticker

kindertheater_orange1

Pressebilder

buehne_thumb

stall_thumb

tanz_thumb

Programm 2005 "Adieu"

compagnia vitale

 

"ADIEU"

ein Abschieds- und Reisestück als Coproduktion zwischen dem hof-theater.ch und der Compagnia Vitale

"Adieu" ist eine Geschichte über das Abschied nehmen. Ein modernes und bodenständiges Tanzstück mit einem brillianten Erzähler und genialen Musikern.

Die Choreographin Corinna Vitale schreibt zu dieser poetischen Bestandesaufnahme vor dem Verschwinden:

"Grüezi, bevor wir gehen, kommen wir noch schnell vorbei um Adieu zu sagen." Dazu stellt die Compagnia Vitale ihre Bühne und ihren Sperrholz.-Wald (Anton Bruhin) auf, packt die schönsten Tänze (Corinna Vitale, Andrea Herden, Adrian Schulthess) aus und begrüsst die Zuschauer zum Abschied. Immer dabei ihre Musik (Fredi Flückiger imd Dide Marfurt) und Reiseleiter Walter Vespucci (Stefan Bütschi). Er führt durch den Abend - in diesen Momenten, wo man nicht recht weiss, was noch zu sagen ist. Natürlich, auch er ist nicht gefeit vor all den emotionalen Stimmungen dieses Moments. Er trudelt durch ein Wechselbad der Gefühle, wird sentimental, dramatisch und überschäumend vor Begeisterung über diesen gelungenen Abend. Will er doch plötzlich bleiben? Aber eben, zum Glück ist er nicht allein. Da wo Worte fehlen, helfen wunderbare Tänze über Peinlichkeiten hinweg.


Idee und Script: Corinna Vitale, Stefan Bütschi. Tanz: Andrea Herdeg, Adrian Schulthess, Corinna Vitale. Erzählungen und Schabernack: Stefan Bütschi. Musik: Fredi Flükiger (Trommel, el. Gitarre, Banjo), Dide Marfurt (Sackpfeife, SlideGitarre, Drehleier, Bousouki). Dramaturgie und Endregie: Agnes Caduff, Bernard Stöckli. Bühnenbild: Anton Bruhin. Choreographie und Gesamtleitung: Corinna Vitale

Die Compagnia Vitale wurde im Frühling 1996 von der Choreographin und Tänzerin Corinna Vitale in Cavigliano (TI) gegründet. Für Corinna liegt der Sinn einer Tanzkompagnia im Austausch und in der Konfrontation mit den Zuschauern. Um nicht nur eingeweihte Kreise zu erreichen, versucht die Compagnia nebst ihren Auftritten an Theatern den Tanz an die Peripherie zu bringen. Die Koproduktion mit dem Hof-Theater.ch ist ein weiterer Höhepunkt in der Geschichte der Tanztruppe. Die Tournee 2002 mit der Erfolgsgeschichte "DANZA" wurde quer über die Alpen und auch an der EXPO gezeigt.